Ja ist denn schon Weihnachten?

Der Sockel an der Außenfront des Hauses ist jetzt auch frisch gestrichen.
Sockel fertig

Die Woche hat sich viel Sichtbares getan. Angefangen damit, dass jetzt der Sims außen rundrum Farbe bekommen hat und richtig gut aussieht. Der Durchgang ist gleicht viel freundlicher.  In der nächtlichen Beleuchtung schaut das auch irgendwie weihnachtlich aus. Passt aber auch, weil es ist Ende August, da sollten die Lebkuchen eh bald wieder in den Läden auftauchen 🙂

Und nein, wir haben nicht vor, das Haus neu zu streichen, nur die Front, aber es war noch soviel Farbe übrig, da hab ich einfach weiter gemacht.

Aber auch Innen ist es weitergegangen. Josef hat nicht nur die neuen Deckenteile fertig verputzt (es wär alles viel schneller, wenn wir nicht immer alles gscheid machen würden, aber wer kann schon aus seiner Haut) er hat auch endlich das Loch rund um den Zähler beseitigt. Super.

Holzsekretär des Fernschreibers auf einem kleinen Unterbau mit Rollen
Mobile Kommunikation

Zusätzlich hab ich mich noch als Möbelschreiner versucht, dem Sekretär für den Fernschreiber einen Unterbau mit Rollen verpasst. Das machen wir mit allen Sachen die man nicht so leicht tragen kann. Ist einfach praktischer.

Und weil ich schon dabei war, wurde auch gleich noch das abblätternde Furnier wieder mit etwas Weißleim befestigt.  Die Patina (aka alle Schäden) bleibt natürlich, man soll dem Teil ja die Geschichte ansehen. Es soll nur nicht mehr ‘Geschichte’ dazu kommen 🙂

Itelex Platienen im 19 Zoll Rahmen auf dem Schreibtisch
Hübsch schauts aus

Und dann ist auch noch der 19 Zoll Träger vom Detlef aus Marburg gekommen – da konnte ich mich dann mit der Elektronik spielen. Wobei, viel spielen ist noch nicht, weil – es ist noch die falsche Busplatine. Da muss ich noch die Neue abwarten. Aber stört auch nicht, weil Schrauben hatte ich natürlich auch keine Passenden. Half auch nicht, dass inzwischen ein halbes Regal voll mit Schrauben ist. Mist.  Aber bald kommts in das Rack.

Was noch fehlt, sind dann natürlich schöne Frontplatten und natürlich eine Tüte ADO8 für die Leitungen. Oder wir bauen einen Rep-Verteiler ein. Das ist noch offen. ADO8 brauchen wir trotzdem, dann halt beim Gerät. Wer zufällig noch ein paar im Keller hat, wir nehmen sie gerne.

Aber jetzt ist erstmal Feierabend:

Außenansicht des Computeum in der Nacht.
Nachts im Computeum

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.