Einmal Schwaben und zurück

Dichter Verkehr auf der A8 nach Stuttgart
Wie immer, dichter Verkehr

Vor einiger Zeit hab ich die Nachricht bekommen, dass in Stuttgart zwei Buchungsmaschinen abgeholt werden müssen, bevor sie verschrottet werden. Eine Taylorix FIXOMAT-TL und ein Taylorix Computer 510 (Baugleich TA10/1). Gestern wars dann soweit, dass ich mich samt Anhänger auf die Strecke gewuchtet habe.

Buchungsmaschine FIXOMAT TL bestehend aus mechanischem Rechner gekoppelt mit einer Schreibmaschine
FIXOMAT TL

In Stuttgart angekommen bin ich erst zur Uni um Klemens Krause vom Computermuseum der Uni abzuholen, der mir freundlicherweise beim Laden helfen wollte. Weil, so wie so oft ist die Kommunikation im Vorfeld unvollständig geblieben, so dass sich erst am Montag rausgestellt hat, dass die Sachen nicht ebenerdig, sondern Speicher, erreichbar nur über eine enge Treppe, untergestellt sind. Mist, und das bei dem Gewicht.

Terminal des Taylorix Computer 510
Taylorix Computer 510

Angekommen sah es erstmal schlimm aus, bis wir merkten wie leicht beide Geräte zu zerlegen sind. Auch dank gezieltem Hammereinsatz (Keine Angst, nur zum Lösen von Bolzen :)) war das schnell getan. Dann noch ein paar mal hoch- und runtergeschnauft und die Tische waren im Anhänger verstaut. Die Rechner aber dann aber doch lieber im Auto, schön auf der Rückbank verpackt.

Der Heimweg lief dann entspannter. Eigentlich wollte ich die Sachen auch gleich nach Vilshofen weiterfahren. Bei genauerer Überlegung machte das aber wenig Sinn. Schon die normale Fahrt München – Vilshofen und zurück kostet gut 35 Euro an Sprit. Mit Anhänger sind das sicher eher 45 Euro. Und das nur für den Transport, weil wenn ich da abends um Neun ankomme wird sicher nicht mehr viel gearbeitet. Auf der anderen Seite Wollte ich ja eh am Montag nach Vilshofen fahren. Den Anhänger einen Tag länger behalten waren 16 Euro. Deutlich billiger als zweimal fahren. Gesagt getan. Weiter gehts am Montag – dann hoffentlich mit neuer Scheibe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.